Notice: wpdb::prepare wurde fehlerhaft aufgerufen. Die Abfrage enthält nicht die korrekte Anzahl von Platzhaltern (2) für die Anzahl der übergebenen Argumente (3). Weitere Informationen: Debugging in WordPress (engl.) (Diese Meldung wurde in Version 4.8.3 hinzugefügt.) in /var/www/vhosts/activelifestyle-blog2.com/httpdocs/wp-includes/functions.php on line 4140
Burlesque in 3D | ActiveLifestyle Blog
Fashion

Burlesque in 3D

Ausgefeilte 3-D-Software, 3.0000 Verbindungsstellen, mehr als 12.000 Swarovski-Kristalle. Was sich zunächst nach einer seltsamen Mixtur aus Technik und Schmuck anhört, entpuppt sich als erstes 3-D-Kleid der Welt. Wer könnte dieses Meisterwerk formvollendeter in Szene setzen als Burlesque-Ikone und Gesamtkunstwerk Dita von Teese? Anfang März präsentierte sie das von Designer Michael Schmidt und dem Architekten Francis Bitonti entwickelte Kleid im Ace Hotel (N.Y.). Alles begann als digitaler Entwurf, der dann Schritt für Schritt mittels Verbindungsstellen aus pulverisiertem Nylon vom 3-D-Experten Shapeways umgesetzt wurde – streng nach dem Vorbild Fibonaccis und dessen Goldenem Schnitt. Und so schmiegt sich die futuristische Robe dann auch mit mathematischer Perfektion an Ditas Körper an. „Als Architekt geht es immer darum, mit Fassaden umzugehen. Und diese war einfach einmal eine kurvige“, kommentiert der Architekt Bitonti die Blade-Runner-trifft-auf-Bettie-Page-Kreation. Der eigentlich viel interessantere Aspekt sei doch, in wie vielen Branchen der 3-D-Drucker mittlerweile eingesetzt werden könne.

zurück