Notice: wpdb::prepare wurde fehlerhaft aufgerufen. Die Abfrage enthält nicht die korrekte Anzahl von Platzhaltern (2) für die Anzahl der übergebenen Argumente (3). Weitere Informationen: Debugging in WordPress (engl.) (Diese Meldung wurde in Version 4.8.3 hinzugefügt.) in /var/www/vhosts/activelifestyle-blog2.com/httpdocs/wp-includes/functions.php on line 4140
DMI FASHION.DAY – Trend Preview Sommer 2017 | ActiveLifestyle Blog
Allgemein

DMI FASHION.DAY – Trend Preview Sommer 2017

Die zukünftige Entwicklung der Digitalisierung, der notwendige Perspektivwechsel auf die Generationen – in der modischen Darstellung wie auch auf die dazu gehörigen Zahlen im Handel – sind aktuelle Zeitgeistthemen, die beim FASHION.DAY des Deutschen Mode-Instituts am 26. Januar in der Düsseldorfer Rheinterrasse analysiert und viel diskutiert wurden. Dazu gab es ein reichhaltiges Informationsangebot zu den Trends für den SOMMER 2017: die neuesten Materialien, Garne und Strick und die KEY DIRECTIONS, Silhouetten und Styles für die WOMENS- und MENSWEAR sowie die aktuellsten Farben – vorgestellt von internationalen Experten aus dem Trendboard des DMI.

DMI FASHION.DAY

Wie sehr sich das Digitale auf unser aller Leben auswirkt und die Dematerialisierung unsere heutige Zeit bereits bestimmt, rief Karl-Heinz Land, Digitaler Darwinist und Evangelist, Gründer der Agentur neuland und Special Guest beim DMI FASHION.DAY, eindrucksvoll ins Bewusstsein. Beispielhaft visualisiert durch Videoausschnitte mit Babys, die beim Versuch eine Zeitschrift zu blättern nicht nachvollziehen können, warum sich diese nicht wie auf dem iPad mit dem Finger aufziehen oder wischen lässt – ein verblüffendes wie realistisches Bild! – und Dinge des alltäglichen Lebens, Geld, Schlüssel, Kreditkarten und Co., die bereits heute mehr und mehr von digitalen Befehlen per Fingertipp ersetzt und verschwinden werden. „Alles was digitalisiert und in Datensätze verwandelt werden kann, wird digitalisiert und in Datensätze verwandelt werden!“ und: „Das Internet der Dinge ist ein Internet der Services, der Kunden“.

„Viele in der Branche sind verunsichert, wer diese Kunden eigentlich sind, weil: Alter gibt es ja eigentlich nicht mehr“, lautet das Stimmungsbarometer im Handel. Die Zahlen belegen es deutlich: Die Jungen entdecken die stilvolle Angezogenheit und die Generation 40+ trägt vorzugsweise jugendliches Smart Casual mit Anspruch an Qualität und Verarbeitung. Und: In Punkto Online-Shopping holt die ältere Generation auf!

DMI FASHION.DAY Präsentation

„Angesichts der demographischen Entwicklung unserer Gesellschaft ist Alter inflationär. Reife ist kein Trumpf mehr, den man ausspielen kann. Dafür wird Jugend immer rarer und dadurch immer begehrlicher“, behauptet Carl Tillessen, Zeitgeist-Referent beim FASHION.DAY. Welchen Stellenwert Jugendlichkeit heute in der Mode hat und wie sich ein überfälliger Generationswechsel auf die Produkt- und Kollektionsentwicklungen auswirkt, demonstrierte er auf illustrative Weise. „Das wirklich Letzte, was junge Menschen wollen, ist, wie ihre Eltern zu sein. Und dabei ist es völlig egal wie jugendlich, cool und kumpelhaft die Eltern rüberkommen“.

Der Kunde steht neuen Ideen heute viel freier und offener gegenüber und ist im Zuge der globalen Vernetzung so gut informiert wie noch nie. Auch innerhalb eines Outfits rückt man von durchgestylten Stereotypen ab. Farbe zeigt sich variantenreich, der Reichtum an Tonalität und Nuancierungen nimmt zu. Konzentration auf Silhouette und Detail kennzeichnet die modischen Designs im Sommer 2017. Fokussierung auf starke Statement Pieces für unterschiedliche Lebenswelten – bei denen die Materialität zunehmend an Bedeutung gewinnt. Oberflächen mit Bewegung, Dreidimensionalität, innovative Garnentwicklungen, die visuell und ästhetisch den modischen Trends entsprechen und zudem durch ungewöhnliche Mischungen und unerwartete Funktionalität punkten.

zurück