Notice: wpdb::prepare wurde fehlerhaft aufgerufen. Die Abfrage enthält nicht die korrekte Anzahl von Platzhaltern (2) für die Anzahl der übergebenen Argumente (3). Weitere Informationen: Debugging in WordPress (engl.) (Diese Meldung wurde in Version 4.8.3 hinzugefügt.) in /var/www/vhosts/activelifestyle-blog2.com/httpdocs/wp-includes/functions.php on line 4140
Dralon Sommerguide 2016 (Teil 1) | ActiveLifestyle Blog
Fashion

Dralon Sommerguide 2016 (Teil 1)

Der Juni ist in vollem Gange und abgesehen von der momentanen Unwetter-Front wird es spürbar wärmer. Habt ihr euch in eurer Sommer-Kollektion schon wieder richtig eingefunden? Neue Saison-Hits ergattert? Noch auf der Suche nach Accessoires und dem passenden Bikini? Die Sonne ist startklar, wir sind es auch! Damit dieser Sommer für euch unvergesslich wird und ihr stilsicher durch die warmen Tage kommt, lohnt sich ein Blick in den Dralon-Sommerguide 2016!

 

1. MIT ANDEREN AUGEN DURCH DIE SONNENTAGE

Ein Sommer ohne Sonnenbrille? Das ist genauso unmöglich wie ein Winter ohne Mütze. Das Must-have für die warme Jahreszeit erfüllt nicht nur seinen Sinn und Zweck, sondern gehört auch zu unseren absoluten Lieblingsaccessoires. Ein Look kann durch die passende Sonnenbrille direkt ganz anders wirken: Cool, lässig und modern. Manche Outfits werden alleine durch die richtige Sonnenbrille zum echten Hingucker.

Welches Modell zu welchem Stil?

Für den bevorstehenden Sommer raten wir euch, folgende Faustregel zu beachten: Schlichte Looks mögen auffällige Sonnenbrillen. Hier kann gerne Farbe mit ins Spiel gebracht oder zu außergewöhnlichen Modellen gegriffen werden. Auffällige Looks treffen hingegen gerne auf schlichte Sonnenbrillen-Modelle. Außerdem gilt für den Sommer 2016: Es gibt kein „in“ oder „out“! In erster Linie sollte euch die Sonnenbrille stehen und mit eurer Gesichtsform harmonieren.

 

Ilaria 50M from Summer 16 Collection #rsf #retrosuperfuture

Ein von SUPER by RETROSUPERFUTURE® (@super_sunglasses) gepostetes Foto am

 

2. DEM ABENTEUER ENTGEGEN STATT HINTERHER

Ganz klar: Der Sommer spielt sich draußen ab. Es ist lange hell, wir treffen uns abends im Park statt zu Hause und am Wochenende erkundigen wir den nächsten See, machen eine Spritztour und sind offen für Abenteuer außerhalb der Komfortzone. Damit ihr alle Abenteuer wahrnehmen könnt, empfehlen wir euch: Finger wenn von High Heels! Darin könnt ihr dem Abenteuer höchstens hinterherhumpeln, statt entgegenlaufen! Flache Sandalen sind nicht nur sportlich und praktisch, sondern auch stilecht und schön, wetten?

 

 

3. AUF ZWEI RÄDERN DURCH DEN SOMMER

Wer kennt das nicht: Die richtig heißen Sommertage machen müde, man hat das Bedürfnis mehrmals am Tag duschen zu gehen und kann sich nicht motivieren, längere Strecken zu Fuß zu gehen. Von Sport wollen wir gar nicht erst anfangen! Die Lösung? Sich aufs Zweirad schwingen! Egal ob Drahtesel oder schicke Vespa – was gibt es Schöneres, als an heißen Sommertagen durch die Stadt zu fahren, eine leichte Brise zu spüren und schnell von A nach B zu kommen! Die kleine Hand- oder große Ausflugstasche ist auf dem Fahrrad oder Moped natürlich fehl am Platz… Mit einem Rucksack seid ihr nicht nur komfortabler und sicherer unterwegs, sondern für 2016 auch mega im Trend!

Gute Fahrt!

 

 

4. MIT HUT – STEHT UNS GUT!

Auch hier gilt: praktisch kann auch stylish sein! Bei uns vergeht kein Sommer ohne Kopfbedeckung. Hüte schützen die Kopfhaut und Haare nicht nur vor zu viel Sonneneinstrahlung, sie werfen auch einen angenehmen Schatten über unser Gesicht und sind ein echtes Outfit-Highlight. Ob Filzhut, Cowboyhut oder sportliche Cap – erlaubt ist, was Spaß macht und euch steht.

 

☀️-day mood ???? Shot by bestie @lejannik

Ein von Stefanie Giesinger (@stefaniegiesinger) gepostetes Foto am

 

5. SWIM AND SUIT

Wo Sommer ist, da ist auch Wasser und wo es die Möglichkeit gibt, unterzutauchen, ist die Bademode nicht weit entfernt. Bestenfalls seid ihr sogar für eine spontane Wasser-Aktion gerüstet und tragt euren Bikini diesen Sommer direkt unter dem T-Shirt. Den darf man nämlich auch bedenkenlos hervorblitzen sehen! Wenn ihr in dieser Saison zum modischen Badeanzug greifen solltet, könnt ihr den auch ganz bequem als Top-Ersatz verwenden. Unsere Regel für den perfekten Bikini-Look 2016: Ausprobieren und Wohlfühlen!

 

 

Bilder & Fotografien: © instagram.com/super_sunglasses, © instagram.com/dsq206, © instagram.com/enterbags, © instagram.com/stefaniegiesinger, © instagram.com/surfingmag_swim

zurück