Notice: wpdb::prepare wurde fehlerhaft aufgerufen. Die Abfrage enthält nicht die korrekte Anzahl von Platzhaltern (2) für die Anzahl der übergebenen Argumente (3). Weitere Informationen: Debugging in WordPress (engl.) (Diese Meldung wurde in Version 4.8.3 hinzugefügt.) in /var/www/vhosts/activelifestyle-blog2.com/httpdocs/wp-includes/functions.php on line 4140
Pure Tension Pavillon – die Sonne im Tank | ActiveLifestyle Blog
Outdoor

Pure Tension Pavillon – die Sonne im Tank

Nachhaltigkeit und Ökologie sind In. In nahezu allen Lebensbereichen hinterlassen Ideen und Konzepte zur Steigerung der Umweltverträglichkeit ihre grünen Spuren:

Von Nahrungsmitteln, über das Bio-Baumwollshirt, bis hin zum elektronisch betriebenen Auto. Je mehr Technik in Produkten steckt, umso größer jedoch wird die Herausforderung der Umsetzung. Alternativen zum Benzinfahrzeug beispielsweise gibt es schon lange –  fast jeder große Automobilhersteller bietet mittlerweile mindestens eines seiner Modele als Hybridversion an – flächendeckend etablieren konnten sich die ökologischen Alternativen allerdings bisher noch nicht wirklich.

Warum eigentlich nicht? Nun ja, für ihr eindrucksvolles Design sind Hybridautos eher selten bekannt und wie praktisch sie im Alltag sind fragt sich der Otto Normalverbraucher vielleicht auch – spätestens dann, wenn er nach Alternativen zum guten, alten Spritkanister sucht, der ja nahezu jeden schon einmal vor dem langen Fußmarsch zur nächsten Tankstelle bewahrt hat. Aber das könnte sich bald ändern. Gerade hat Volvo mit einem eigentlich eher eigennützigen Projekt für neuen Schwung in der hybriden Welt gesorgt – Ergebnis war eine vielversprechende Innovation:

Bei einem von Volvo Italien und dem Architekturmagazin The Plan initiierten Wettbewerb wurden Designer aufgerufen einen Solar-Pavillon für den hybrid betriebenen Volvo V60 zu entwickeln. Ziel des Wettbewerbs war es einen transportablen Pavillon zu entwerfen, vorerst lediglich um den Volvo V60 Plug-In-Hybrid bei Präsentationen unter freiem Himmel vorstellen zu können.

Das kalifornische Designer-Team von Synthesis Design + Architecture (SDA) präsentierte daraufhin  den Pure Tension Pavillon und sicherte sich mit dem stilvollen Entwurf sofort den ersten Platz. Der Pavillon überzeugte mit ausgeklügelter Technik und beeindruckendem Design. Aufbewahrt wird er, ganz praktisch zusammengefaltet: im Kofferraum. Holt man ihn heraus entfaltet er sich wie ein Schmetterling und schwebt anmutig über dem eigentlich eher unscheinbaren Volvo, der somit leicht beflügelt in ganz neuem Glanz erscheint.

Und so einfach funktioniert‘s: In das Sonnensegel aus engmaschigem Synthesefasergewebe sind Photovoltaikzellen integriert, die unter dem Einfluss von Sonnenlicht Energie erzeugen. Angeschlossen an das Fahrzeug wird diese Energie, so wie sonst auch der Strom aus der Steckdose, eingespeist, um die Akkus des V60 aufzuladen.

Bei so praktischen Technologien, die sogar ohne Stromanschluss auskommen, dürfte sogar den größten Kritikern bald nicht mehr viele Argumente gegen den Kauf der ökologischen Wunderwaffen einfallen…

zurück